Skip to main content

Akku Säbelsäge

In der nachfolgenden Produkttabelle findest du die besten Geräte unseres Vergleichstests. Diese Säbelsägen mit Akku können voll überzeugen, was sowohl die Performance und Ausstattung als auch das Preis-Leistungs-Verhältnis betrifft.

 

12345
Makita DJR186 Säbelsäge Bosch GSA 18V-Li Bosch AdvancedRecip 18 Metabo ASE 18 LTX Ryobi R18RS-0
ModellMakita DJR186Bosch GSA 18V-LiBosch AdvancedRecip 18Metabo ASE 18 LTXRyobi R18RS-0
Preis

ab 113,75 €

ohne Akku

ab 139,00 €

ohne Akku

ab 79,99 € 109,99 €

ohne Akku, inkl. Sägeblatt

ab 147,69 € 236,81 €

ohne Akku

130,34 €

ohne Akku, inkl. 1x Sägeblatt Holz
Bewertung
ModellDJR186GSA 18V-LiAdvancedRecip 18Metabo ASE 18 LTXR18RS-0
Abmessungen55 x 9 x 20 cm44,5 x 35,7 x 25,4 cm43,4 x 19,4 x 9,4 cm49,7 x 19,8 x 9,9 cm44,5 x 10,5 x 17,0 cm
Gewicht2.1kg2.0kg2.5kg3.1kg2.4kg
AntriebsartAkkuAkkuAkkuAkkuAkku
Preis

ab 113,75 €

ohne Akku

ab 139,00 €

ohne Akku

ab 79,99 € 109,99 €

ohne Akku, inkl. Sägeblatt

ab 147,69 € 236,81 €

ohne Akku

130,34 €

ohne Akku, inkl. 1x Sägeblatt Holz
DetailsZu Amazon*DetailsZu Amazon*DetailsZu Amazon*DetailsZu Amazon*DetailsZu Amazon*

 

Eine Säbelsäge gehört heute schon fast zur Grundausstattung einer guten Do-it-yourself-Werkstatt. Denn mit einer Säbelsäge lässt sich alles schneiden. Holz, Metall, Kunststoff oder Stein. Ausgestattet mit dem richtigen Sägeblatt und der entsprechenden Leistung ist dieses Gerät bei allen Arbeiten rund ums Haus, im Garten oder auf dem Bau unermüdlich dabei.

Sägesägen gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen, entweder mit Kabel oder als Akku Säbelsäge. Eine Säbelsäge mit Akku hat den großen Vorteil, dass sie völlig unabhängig von einer Steckdose ihre Leistung bringt. Darüber hinaus ist bei der Arbeit kein lästiges Kabel im Weg, das den Bewegungsbereich einschränkt. Mit einer Akku Säbelsäge macht das Sägen noch mehr Spaß.

In unserem Akku Säbelsägen Vergleich erfährst du alles, was du über diesen praktischen Helfer wissen musst. Wir gehen nicht nur auf die Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten einer Akku Säbelsäge ein, wir erklären auch genau, worauf du beim Kauf einer Säbelsäge mit Akku achten solltest. Welche Leistung ist für deine Ansprüche erforderlich, was darf eine gute Akku Säbelsäge kosten und welcher Hersteller bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Außerdem bekommst du wertvolle Tipps rund um den Kauf von sinnvollem Zubehör, das die Arbeit mit der Akku Säbelsäge noch erfolgreicher macht. Mit unserem Säbelsägen-Ratgeber kann beim Kauf einer Säbelsäge mit Akku nichts mehr schief gehen.

Die Akku Säbelsäge – ein Alleskönner

Eine Säbelsäge ist ein echtes Multitalent. Eine Vielzahl von Materialien kann damit schnell und exakt geschnitten werden. Sei es Holz, Metall, Keramik, Isoliermaterial oder Kunststoff – mit einem kräftigen Motor und dem passenden Sägeblatt versehen, geht diese Maschine unermüdlich durch dick und dünn. Die Akku Säbelsäge hat darüber hinaus den Vorteil, dass sie auch überall dort eingesetzt werden kann, wo es weit und breit keine Steckdose gibt. Ob Holzträger sägen im Altbau, Kunststoffrohre kürzen auf der Baustelle oder Äste im Garten kappen – alles kein Problem für die Säbelsäge mit Akku. Auch Metallprofile oder Gipsplatten lassen sich genau zuschneiden. Bei guten Akku Säbelsägen kann das Sägeblatt ohne Werkzeug gewechselt werden. So ist das Gerät im Handumdrehen bereit, sich durch die unterschiedlichsten Werkstoffe zu arbeiten. Kein lästiges Stromkabel behindert deine Bewegungsfreiheit, auch verschwendest du keine Zeit mit der Suche nach der Kabeltrommel, die sich wahrscheinlich gerade dein Sohn geliehen hat, um seine Musikanlage zu powern. Vor allem auch bei Arbeiten über Kopf wirst du eine Säbelsäge mit Akku zu schätzen wissen, denn hier ist ein Kabel besonders im Weg. Allerdings hat eine Säbelsäge mit Kabel auch gewisse Vorteile zu bieten. Die Motoren sind oft leistungsfähiger und vor allem steht die Power dauerhaft zur Verfügung, ohne dass der Akku gewechselt werden muss. Einen Vergleich der besten Säbelsägen mit Kabel findest du hier.

Je nach Leistungsfähigkeit der Batterie stehen Akku Säbelsägen auch in der Schnittleistung ihren Kollegen mit Kabel kaum nach. Profi-Maschinen mit 36-Volt Akkus legen die gleiche brachiale Gewalt an den Tag wie leistungsstarke Säbelsägen, die sich ihren Saft aus der Steckdose holen. Aber auch Geräte mit 18 V sind mehr als ausreichend für alle Jobs, die im Leben eines Heimwerkers anfallen. Das Einzige, was eine Säbelsäge mit Akku begrenzt, ist die Laufzeit der Batterie. Unter normalen Arbeitsbedingungen bringen Akkus leistungsfähiger Geräte auch nach über einer Stunde noch volle Power. Bei harter Beanspruchung – beispielsweise beim Kleinsägen dicker Äste im Garten – ist allerdings auch bei Qualitätsmaschinen schon nach rund einer halben Stunde der Akku erschöpft. Dann heißt es aufladen und das bedeutet lästige Wartezeit. Um das Potenzial einer Akku Säbelsäge voll auszuschöpfen, ist ein zweiter oder gegebenenfalls sogar ein dritter Akku sehr zu empfehlen. Damit ist eine kontinuierliche Leistung auch unter harten Arbeitsbedingungen gegeben. Das Zusammenspiel von leistungsfähigem Markengerät, Qualitätssägeblättern und den passenden Ersatz-Akkus erschließen dir die unzähligen Anwendungsmöglichkeiten einer Akku Säbelsäge.

Eigenschaften einer Akku Säbelsäge – das sollte sie können

Du kannst natürlich losziehen und dir im nächsten Discounter eine Akku Säbelsäge für sehr wenig Geld besorgen. Außer dem günstigen Anschaffungspreis haben diese Maschinen aber in aller Regel wenig zu bieten. Wenn es um Leistungsfähigkeit, Ausstattung, Arbeitskomfort und Langlebigkeit geht, dann bist du besser beraten, ein paar Euro mehr zu investieren und eine Akku Säbelsäge eines Markenherstellers zu kaufen. Der finanzielle Mehraufwand macht sich allein schon durch die gesteigerte Arbeitsfreude bezahlt. Hier erfährst du, was eine gute Säbelsäge mit Akku ausmacht und worauf du beim Kauf achten solltest. Nähere Informationen zu den technischen Begriffen findest du auf der Startseite.

Einer der wichtigsten Aspekt ist die Kraft des Motors. Bei Säbelsägen mit Akku wird die Leistungsfähigkeit in Volt (V) angegeben. Professionelle Säbelsägen besitzen ein Akku eine Spannung von bis zu 36 Volt, Heimwerkermaschinen haben meist 18 Volt, seltener 24 Volt. Es sind auch kleinere Geräte mit 12 Volt erhältlich, die erweisen sich aber im Alltagsgebrauch als etwas schwachbrüstig. Auch die Nennladung des Akkus ist ein wichtiges Kriterium, sie wird in Amperestunden (Ah) angegeben. Je höher die Nennladung ist, desto länger kannst du mit deiner Akku Säbelsäge arbeiten, bevor ihr der Saft ausgeht. Eine Kapazität von mindestens 3 Ah ist für eine gute Säbelsäge mit Akku empfehlenswert. Wenn du eine leistungsstarke und ausdauernde Akku Säbelsäge suchst, dann solltest du ein Gerät mit 18 V und einer Kapazität von 5 Ah auswählen. Damit macht das Sägen Freude!

Neben der Motor- und Akkuleistung haben auch andere Faktoren erheblichen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit einer Akku Säbelsäge. Die Schnittleistung wird wesentlich von der Hubzahl und der Hubhöhe bestimmt. Je höher beide Werte sind, desto schneller frisst sich deine Akku Säbelsäge durch das Material. Die Schnitttiefe gibt die maximale Dicke des Werkstoffs an, das mit der Akku Säbelsäge bearbeitet werden kann. Die kann von Maschine zu Maschine stark variieren, natürlich spielt die Festigkeit des Materials hier eine große Rolle. Von einer guten Säbelsäge mit Akku kannst du Schnitttiefe von mindestens 200 mm bei Holz und 10 mm bei Metall erwarten.

Welche anderen Faktoren solltest du in deine Kaufentscheidung miteinbeziehen? Ein wichtiger Wert ist das Gewicht der Maschine, denn das hat entscheidenden Einfluss auf die Handhabung. Für ein ermüdungsfreies Arbeiten und gute Handlichkeit sollte eine Säbelsäge mit Akku nicht mehr als 4 kg wiegen. Auch Verarbeitung und Materialqualität sind wichtige Kriterien. Markengeräte sind stabil und haben ein bruchsicheres Gehäuse, meist aus Aluminium. Discount-Geräte sind dagegen in der Regel schlampig zusammengeschraubt, das Gehäuse ist aus billigem Kunststoff und bricht schon beim ersten Herunterfallen auseinander. Eine gute Akku-Säbelsäge hat einen komfortablen Griff, liegt ordentlich in der Hand und arbeitet außerdem leise und vibrationsarm.

Auch im Ausstattungsumfang gibt es große Unterschiede zwischen den verschiedenen Säbelsägen. Eine stufenlos verstellbare Hubzahl, ein in der Höhe verstellbarer Sägeschuh und ein LED-Arbeitslicht sind nützliche Details, die die Arbeit leichter machen, die aber nicht bei allen Akku-Säbelsägen zu finden sind. Sogar beim Zubehör bestehen je nach Hersteller große Unterschiede. Bei manchen gibt es einen praktischen Aufbewahrungskoffer und eine großzügige Auswahl von Sägeblättern mit dazu, bei anderen muss sogar der Akku noch extra dazugekauft werden. Auf diese Einzelheiten solltest du bei der Auswahl deiner Akku Säbelsäge genau achten, denn sie haben entscheidenden Einfluss auf das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Akku Säbelsäge – eine gute Investition

Je nach Leistungsfähigkeit, Qualität und Ausstattung können die Preise für Säbelsägen mit Akku erheblich variieren. Die günstigsten Geräte gibt es schon für unter 40.- €, die teuersten Akku Säbelsägen sind für rund 800.- € zu haben. Diese hochpreisigen Maschinen sind aber für den professionellen Einsatz gedacht. Bei allen Angeboten ist es wichtig zu beachten, ob der Akku im Kaufpreis inbegriffen ist. Auch viele namhafte Hersteller bieten ihre Akku Säbelsägen ohne Akku an. Die Idee dahinter: Zum einen wirkt der Preis auf den ersten Blick sehr attraktiv, zum anderen hoffen die Hersteller auf Markenbindung. Wer mehrere wiederaufladbare Geräte derselben Marke hat, braucht Ladegerät und Akku nur einmal zu kaufen, denn die Powerpacks sind zwischen den einzelnen Geräten austauschbar. Bohrer, Stichsäge, Winkelschleifer und Säbelsäge können alle mit demselben Akku betrieben werden. Für effektives Arbeiten ist eine Ladestation mit 2 Akkus erforderlich. Dieser Power Pack kostet oft mehr, als die Akku Säbelsäge selbst. Bei Makita sind das über 200,- €, auch bei Bosch sind für ein Ladegerät mit 2 Akkus rund 150,- € fällig. Deshalb solltest du beim Preisvergleich immer die Preise für die Säbelsäge mit Akku und ohne nebeneinanderstellen.

Markengeräte mit Akku inklusive sind schon für um die 100,- € zu haben. Das sind allerdings wenig leistungsfähige Einhand-Maschinen für leichte Arbeiten. Für eine Akku Säbelsäge, die eine ordentliche Leistung bringt und wo Akku und Ladegerät zum Lieferumfang gehören, ist aber eher das Doppelte fällig. Die meisten Säbelsägen mit Akku bewegen sich im Bereich zwischen 200,- € und 450,- €. In dieser Preisspanne gibt es eine große Auswahl ausgereifter Heimwerkermaschinen, die sowohl in der Leistung als auch in Arbeitskomfort und Ausstattung überzeugen können. Dabei gilt wie überall: Je leistungsfähiger und ausdauernder die Maschine ist, desto höher ist ihr Preis. Auch in puncto Langlebigkeit und Materialqualität sind die teuren Akku Säbelsägen ihren günstigeren Brüdern überlegen. Eine gute Säbelsäge mit Akku ist eine lohnenswerte Investition, an der du viele Jahre deine Freude haben wirst.

Leistung und Qualität – die besten Hersteller von Säbelsägen mit Akku

Hier findest du eine kurze Übersicht über Hersteller, deren Akku Säbelsägen in Testberichten regelmäßig einen Spitzenplatz belegen. Wenn du eine Säbelsäge mit Akku von einem dieser Anbieter kaufst, dann kannst du dir sicher sein, dass sie ihr Geld Wert ist.

Bosch

Wenn es um das Preis-Leistungs-Verhältnis geht, ist der Technik-Weltkonzern aus Stuttgart immer ganz vorn mit dabei. Von Bosch gibt es robuste Heimwerkermaschinen mit ausgereifter Technik, komfortabel zu bedienen und gut ausgestattet zu einem sehr angemessenen Preis. Die Marke steht für Qualität, Innovation, exzellentes Zubehör und hervorragenden Service. Seit fast 100 Jahren baut Bosch Elektrowerkzeuge. Diese lange Erfahrung fließt natürlich auch in die Entwicklungsarbeit von Bosch Säbelsägen mit Akku ein.

Makita

Diese Marke ist der Pionier der Akku-Werkzeuge: Schon im Jahr 1969 wurde von Makita der weltweit erste Bohrer mit Batterieantrieb vorgestellt. Aus diesen ersten Anfängen hat sich ein riesiges Angebot an wiederaufladbaren Heimwerkermaschinen entwickelt – heute mit modernster Lithium-Ionen-Technologie. Der Stammsitz des Unternehmens ist in Japan, von hier aus werden Elektrogeräte in exzellenter Qualität in die ganze Welt vertrieben. Mit einer Akku Säbelsäge von Makita liegst du in jedem Fall richtig.

Metabo

Das schwäbische Traditionsunternehmen überzeugt mit Werten, die heutzutage nicht mehr selbstverständlich sind: Qualität, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit zeichnen die Heimwerkermaschinen von Metabo aus. Präzise Ingenieurarbeit führt dazu, dass Metabo-Geräte in Vergleichstests regelmäßig einen der ganz vorderen Plätze belegen. Das gilt auch für Säbelsägen mit Akku von Metabo. Hohe Dauerleistung, gute Bedienbarkeit und eine unkaputtbare Konstruktion, dazu ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis verhelfen der Akku Säbelsäge von Metabo zu einem Favoritenplatz in unserer Bewertungstabelle.

Ryobi

Auch dieser japanische Hersteller kann auf eine lange Erfahrung in der Produktion von Power-Tools zurückschauen. Seit über 30 Jahren werden die Maschinen von Ryobi auf der ganzen Welt verkauft. Mit sehr guter Qualität zum äußerst günstigen Preis hat sich die Marke ihre starke Stellung im Markt der Heimwerkermaschinen geschaffen. Die Säbelsägen mit Akku von Ryobi brauchen sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken. Stabil, kräftig und vibrationsarm sind Ryobi Akku Säbelsägen auch preislich kaum zu schlagen.

Nützliches Zubehör für Akku Säbelsägen

Eine Säbelsäge mit Akku ist immer nur so gut, wie ihr Sägeblatt. Für verschiedene Werkstoffe werden unterschiedliche Sägeblätter benötigt. Grob gesagt: Je härter das Material, desto feinzahniger das entsprechende Sägeblatt. Den meisten Säbelsägen mit Akku liegt schon eine Auswahl von Sägeblättern bei, auch bei schonendem Einsatz haben diese nur eine gewisse Standzeit. Mit verschlissenen Sägeblättern macht die Arbeit zum einen keinen Spaß und ist zum anderen sogar gefährlich. Wir raten deshalb, immer einen Vorrat an Sägeblättern zur Hand zu haben. Qualitätssägeblätter für Säbelsägen mit Akku findest du hier.

Die richtige Schutzkleidung gehört bei allen Sägearbeiten immer mit dazu. Säbelsägen mit Akku stellen durch ihre kräftige Arbeitsweise immer eine Gefahrenquelle dar. Handschuhe, feste Schuhe, Schutzbrille und geeignete Arbeitskleidung gehören zur Grundausstattung, wenn die Säbelsäge zum Einsatz kommt. Zur Auswahl entsprechender Schutzausrüstung geht es hier.

Fazit

Wenn es um Sägearbeiten geht, dann gibt es kein vielseitigeres Gerät als eine Säbelsäge. Egal, welches Material und unter welchen Einsatzbedingungen – die Säbelsäge ist immer dabei. Kräftig und präzise können kleine und große Projekte bedenkenlos in Angriff genommen werden. Eine Säbelsäge mit Akku bedeutet flexibles Arbeiten unabhängig vom Stromnetz. Maschinen mit leistungsfähigen und langlebigen Akkus sind heute von vielen namhaften Herstellern erhältlich. Egal, ob rund ums Haus, am Bau oder im Garten: Mit einer Akku Säbelsäge macht die Arbeit noch mehr Spaß.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *