Skip to main content

Makita Säbelsägen im Vergleich

Ausgereifte Profimaschinen mit Power – die Säbelsägen von Makita

Was für Makita Maschinen im Allgemeinen gilt, ist natürlich auch für die hauseigenen Säbelsägen relevant. Leistungsfähigkeit, Ausdauer, Qualität und Komfort sind alles Kennzeichen des breit gefächerten Makita Säbelsägen-Angebots. Die Maschinenpalette reicht von der kleinen Akku-Kompaktsäge bis zum Power-Kraftprotz mit über 1.500 Watt Aufnahmeleistung. Alle Säbelsägen von Makita sind für professionelle Anwender konzipiert. Aber auch DIY-Experten, die gerne in erstklassiges Werkzeug investieren, sind mit einer der blauen Reciprosägen aus Japan hervorragend bedient. Auf der Baustelle, für den Hausumbau, für Installations- oder Abbrucharbeiten, für Landschaftsgärtner oder für Notfalldienste wie Feuerwehr oder THW, das Einsatzspektrum der Makita Säbelsägen ist unbegrenzt. Sowohl in der Leistungsfähigkeit als auch in der Handhabung und Bedienungsfreundlichkeit setzen diese Maschinen neue Maßstäbe. Dazu kommt die schon fast sprichwörtliche Robustheit und Langlebigkeit der Makita Geräte. Selbstbewusst gibt Makita auf alle Säbelsägen daher eine großzügige 3-Jahres Garantie, die Akkus sind über eine 2-Jahres Garantie abgesichert.

Die enorme Forschungsarbeit, die Makita in die Entwicklung der Säbelsägen investiert, zeigt sich an jeder Maschine. Das beginnt schon beim Maschinenkörper. Hier wird auf Ergonomie größten Wert gelegt. Alle Säbelsägen von Makita liegen hervorragend in der Hand und sind an den Griffen komfortabel abgepolstert. Die Bedienelemente sind sinnvoll angeordnet und sehr gut erreichbar. Auch die Sägeeinheit ist hervorragend durchdacht. Eine geniale Vorrichtung zum werkzeuglosen Wechsel des Sägeblattes ist ein Merkmal aller Makita Säbelsägen ebenso wie ein verstellbarer Tiefenanschlag bei den meisten Modellen. Auch ein zuschaltbarer Pendelhub zur Erhöhung der Sägegeschwindigkeit ist bei den großen Makita Säbelsägen Standard.

Technisch sind alle Säbelsägen von Makita auf dem neuesten Stand. Innovation und die Suche nach perfekten Lösungen war schon immer ein Markenzeichen von Makita-Maschinen. Die neueren Säbelsägen von Makita haben alle einen bürstenlosen Antrieb, das bedeutet höhere Leistung bei völliger Wartungsfreiheit. Auch sonst können die Makita- Triebwerke voll überzeugen: Stufenlose elektronische Hubzahlregelung und elektronische Drehzahl-Konstanthaltung machen die Arbeit leichter. Umfangreiche Maßnahmen gegen das Eindringen von Staub, Fremdteilen und Feuchtigkeit stellen sicher, dass die Antriebseinheiten eine lange Lebensdauer haben. Bei den größeren Makita Säbelsägen sorgen außerdem aufwendige Einrichtungen wie Rutschkupplung und modernste Anti-Vibrations-Technik für sicheres und komfortables Arbeiten.

Besonderes Lob verdient die von Makita verwendete Akku-Technik. Das gilt für die kleinen 12-Volt Säbelsägen ebenso wie für das bärenstarke 40 Volt-Modell. Ob CXT, LTX oder XGT, alle Leistungsstufen der Makita-Akkutechnologie glänzen mit kurzen Ladezeiten, sehr hoher Standzeit bei gleichmäßiger Leistungsabgabe und einer langen Lebensdauer. Die Akku-Gehäuse sind für den harten Baustellenalltag konzipiert und überstehen auch einen rauen Umgang. Eine integrierte Ladezustandsanzeige informiert bei allen Akkus zuverlässig darüber, wenn es Zeit ist, das Ladegerät aufzusuchen.



Makita DJR187

ab 182,00 €

ohne Akku, inkl. Koffer, 2x Sägeblatt
DetailsZu Amazon*
Makita DJR360

ab 209,99 €

ohne Akku, inkl. Koffer
DetailsZu Amazon*
Makita DJR188

ab 133,14 €

ohne Akku , inkl. 1x Sägeblatt
DetailsNicht Verfügbar*
Makita DJR186

ab 113,75 €

ohne Akku
DetailsZu Amazon*
Makita DJR183Z

ab 95,00 €

ohne Akku, inkl. 2x Sägeblatt
DetailsZu Amazon*
Makita JR3070CT

209,78 € 314,16 €

inkl. Koffer,
DetailsZu Amazon*
Makita JR3060T

171,09 €

inkl. Koffer, Sägeblatt-Set
DetailsZu Amazon*
Makita JR3050T

181,51 €

inkl. Koffer, 3x Sägeblatt
DetailsZu Amazon*

Makita – Innovative Lösungen aus einem traditionsreichen Haus

Profi-Maschinen von Makita werden seit Jahrzehnten erfolgreich auf der ganzen Welt verkauft. Dabei hat alles klein angefangen: Mosaburo Makita eröffnete Anfang des letzten Jahrhunderts im japanischen Nagoya eine Werkstatt für Motorreparaturen und Ankerwicklungen. Das war im Jahr 1915, mittlerweile ist aus dem Ein-Mann-Betrieb ein internationaler Konzern geworden und hat sich zu einem der Marktführer für handgeführte Elektrowerkzeuge und innovative Akku-Technologie entwickelt. Heute beschäftigt Makita rund 15.000 Mitarbeiter in 50 Ländern. In Deutschland ist der Konzern seit 1977 mit einer eigenen Vertriebsniederlassung vertreten. Vom zentralen Standort im nordrhein-westfälischen Ratingen aus wird heute der Verkauf sowie Service und Reparatur der Makita Produkte organisiert.

Zum Sortiment gehören nicht nur rund 700 verschiedene Elektro-, Akku- und Benzingeräte, sondern auch ein riesiges Angebot an Zubehör. Ob Winkelschleifer oder Schlagbohrmaschine, Rasenmäher oder Kettensäge, bei Makita finden Profis aus Handwerk und Industrie für jede erdenkliche Aufgabe die passende Maschine. Der gute Ruf der Makita-Geräte kommt nicht von ungefähr: Durch intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit wird die unübertroffene Qualität der Produkte sichergestellt. Zuverlässigkeit, Leistung und Langlebigkeit sind Eigenschaften, die jeder Makita-Maschine mit auf den Weg gegeben werden.

Die Firma gilt auch als einer der Pioniere, wenn es um Akku-Technologie geht. Makita verkaufte bereits im Jahr 1969 den weltweit ersten batteriebetriebenen Handbohrer. Schon früh haben die Makita-Strategen das Potenzial für kabelloses Werkzeug entdeckt. Die Unabhängigkeit von der Steckdose bietet offensichtlich eine Vielzahl praktischer Vorteile, was zu einem unaufhaltsamen Siegeszug wiederaufladbarer Maschinen geführt hat. Makita verwendet für seine Akku-Maschinen inzwischen modernste Lithium-Ionen Technologie, die alle erdenklichen Leistungsbereiche abdecken kann. Mittlerweile hat der Hersteller das weltweit größte Sortiment an Akku-Maschinen im 18-Volt-Bereich zu bieten. Das Beste: Ein Akku passt für alle Maschinen. Hast du einmal Batterie und Ladegerät gekauft, können mit diesem Akku sämtliche 18 Volt-Maschinen von Makita betrieben werden und das sind mittlerweile über 320 verschiedene Elektrogeräte. Diese hervorragende Kompatibilität garantiert tolle Flexibilität und reduzierte Kosten.

Das Makita Säbelsägen-Programm

Von der kleinen Makita Akku Säbelsäge JR103DZ mit 12 Volt über die neue Makita JR001 aus der unglaublich kraftvollen XGT 40V max Reihe bis zur netzgebundenen Wuchtbrumme Makita 3070T – bei Makita finden alle professionellen Anwender die passende Maschine für ihre Ansprüche. Ob du eine kleine Kompaktsäge für leichte Anwendungen suchst, eine vielseitige Universalsäge oder ein kraftvolles Schwergewicht, das auch bei extremen Einsätzen nicht aufgibt, das breit gefächerte Programm der Makita Säbelsägen bietet für jede Aufgabe die optimale Lösung. Insgesamt finden sich 11 verschiedene Säbelsägen im Makita Angebotskatalog: 7 davon sind akkubetrieben, die restlichen 4 arbeiten mit Kabel. Für detaillierte Informationen über die unterschiedlichen Antriebsarten und deren Vor- und Nachteile empfehlen wir den Besuch unserer Seiten Säbelsägen mit Kabel und Säbelsägen mit Akku. Solltest du nach einer informativen Übersicht über das allgemeine Thema Säbelsägen suchen, dann bist du auf unserer Startseite genau richtig.

Makita Akku Säbelsägen

Makita JR103DZ

Das kleinste Modell der Makita Akku Säbelsägen gehört zur 12 Volt CXT-Reihe. Äußerst kompakt und unglaublich handlich kommt sie überall dort zum Einsatz, wo leichtes Material gesägt werden soll, auch bei sehr beengten Platzverhältnissen. Schon diese Mini-Maschine besitzt die gleichen Ausstattungsdetails wie die größeren Säbelsägen von Makita: Werkzeugloser Sägeblattwechsel, verstellbarer Tiefenanschlag, LED-Licht – alles dabei. Dazu kommt ein kräftiges und ausdauerndes Triebwerk, das erstaunlich leistungsfähig ist. Ein Power-Zwerg für Experten.

Makita DJR 183

Vom Aufbau ganz ähnlich wie die Makita JR103DZ bietet die Makita DJR183 mehr Power dank 18 Volt LTX-Technologie. Außer mehr Leistung und Ausdauer hat diese Makita Akku Säbelsäge den zusätzlichen Vorteil der hervorragenden Kompatibilität der LTX-Reihe, deren Akkus in über 320 Makita-Geräten verwendet werden können. Zwei verschiedene Einschalter für unterschiedliche Arbeitspositionen, werkzeugloser Sägeblattwechsel, verstellbarer Tiefenanschlag und ein LED-Licht gehören auch hier zur Ausstattung. Als Ergänzung für eine größere Makita Säbelsäge oder für kleinere Jobs ist die DJR183 ideal.

Makita DJR186

Der Klassiker unter den Makita Akku Säbelsägen. Mit kraftvollem Antrieb und 32 mm Hubhöhe ist schneller Sägefortschritt garantiert. Weitere Vorteile sind die geringen Vibrationen beim Sägen und ein günstiger Preis. Die Ausstattung ist allerdings nicht mehr ganz zeitgemäß. Hier kann das Nachfolgemodell DJR187 besser punkten.

Makita DJR187

Die Makita DJR187 ist eine der besten Universal-Säbelsägen mit Akku, die es heute zu kaufen gibt. Hier finden Profis alles, worauf es ankommt: robuste Qualität, modernste Technologie, überragende Leistung und eine komplette Ausstattung. Diese Maschine ist nicht gerade billig, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist trotzdem top.

Makita DJR188

Durch das ungewöhnliche Design kommt die Makita DJR188 auch in Ecken, wo es für andere Säbelsägen eng wird. Die Maschine ist sehr kompakt und handlich und lässt in puncto Leistung und Ausdauer keine Wünsche offen. Einziges Manko: Der Sägeschuh ist nicht verstellbar. Ansonsten ist die DJR188 eine optimale Universal-Säbelsäge für alle professionellen Anwender.

Makita DJR 360

Die Makita DJR360 bezieht ihre Kraft gleich aus zwei 18 hintereinander geschalteten Volt Akkus. Das ergibt eine bärenstarke Energieversorgung aus 36 Volt und führt zu exzellenter Leistung und langer Laufzeit. Ein Nachteil ist allerdings das zusätzliche Gewicht durch den zweiten Akku. Ansonsten entspricht die Maschine im Aufbau der Makita DJR187. Das heißt: modernste Antriebstechnik, Qualitätskomponenten und eine Ausstattung, die keine Wünsche offenlassen.

Makita JR001 XGT40V max

Mit dieser Maschine dringt Makita in ganz neue Leistungsbereiche vor. Diese Säbelsäge ist Teil der neuen XGT40V max Reihe von Akkumaschinen, deren Leistungsfähigkeit auch höchste Ansprüche befriedigen kann. Kraft und Ausdauer stehen bei dieser Makita Säbelsäge klar im Vordergrund: Der bürstenlose Motor und ein verstärktes Getriebe mit effektivem Schmiersystem versprechen ein langes Maschinenleben auch im extremen Einsatz. Mit dieser Maschine sind Sägeleistungen möglich, von denen andere Säbelsägen nur träumen können.

Säbelsägen von Makita mit Kabel

Makita JR1000FTJ

Klein, handlich und trotzdem leistungsstark – mit der JR1000FTJ bietet Makita ein pfiffiges Universalgerät für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Sie ist eine Mischung aus Säbelsäge und Stichsäge und ideal für Ausschnitte in dünnem Holz, Gipskarton- oder anderen Leichtbauplatten. Auch hier findest du eine Ausstattung wie bei den großen Säbelsägen: werkzeugloser Sägeblattwechsel, verstellbarer Sägeschuh plus elektronisch regelbare Hubzahl und LED-Licht. Eine tolle Mini-Säge in Makita Qualität.

Makita JR3051 TK

Kraftvolle 1.200 Watt Aufnahmeleistung und eine Hubhöhe von 30 mm verhelfen der JR3051TK zu schnellem Sägefortschritt in Holz, Metall und vielen anderen Materialien. Eine klassische Universalsäge mit tollem Handling und hervorragenden Leistungsdaten. Die Ausstattung ist recht simpel, dieses Manko wird aber durch die enorme Sägeleistung wieder aufgehoben. Makita bietet hier eine erstklassige Säbelsäge zum sehr fairen Preis.

Makita JR3060T

Noch höhere Leistung als die JR3051TK zeigt die Makita JR3060. Dank 1.250 Watt Aufnahmeleistung, 32 mm Hubhöhe und einem dreistufigen zuschaltbaren Pendelhub geht diese Säbelsäge von Makita mit unglaublicher Kraft und Energie ans Werk. Diese Säge ist nichts für Schwächlinge, bringt sie doch durch ihr Leistungspotenzial stolze 4,4 kg auf die Waage. Dafür gibt es aber tolle Durchzugskraft auch bei extremen Einsätzen. Ein bärenstarkes Arbeitsgerät für Profis.

Makita 3070T

Die stärkste Säbelsäge im Makita-Programm geht mit beeindruckenden 1.510 Watt an die Arbeit. Mit dieser Wuchtbrumme gibt es kein Halten – was auch immer gesägt werden soll, diese Maschine schafft sich mit unbändiger Kraft auch durch dickes Material. Holzbalken bis zu einer Dicke von 255 mm werden im Handumdrehen klein geschnitten. Ein zuschaltbarer Pendelhub erhöht die Schnittgeschwindigkeit zusätzlich. Diese Profi-Maschine ist ideal für Abbruchunternehmer, Zimmermänner oder alle anderen Handwerker, die Power ohne Ende brauchen.

Nützliches Zubehör für Makita Säbelsägen

Nicht nur die Leistungsfähigkeit der Säbelsäge hat Einfluss auf Sägegeschwindigkeit und Schnittbild, ein ganz entscheidende Faktor ist auch das eingesetzte Sägeblatt. Hier gibt es himmelweite Unterschiede in der Qualität. Zwar liegt den meisten Makita Säbelsägen schon mindestens ein Marken-Sägeblatt bei, um den Kauf einer Kombination verschiedener Blätter für unterschiedliche Materialien kommt aber kein Anwender herum. Wir empfehlen dringend, nicht am falschen Ende zu sparen: Makita, Bosch und Metabo bieten ein umfangreiches Sortiment an Sägeblättern, die sowohl von der Sägeleistung als auch von der Standfestigkeit überzeugen können. Auch andere Markenhersteller haben gute Sägeblätter im Programm. Eine Übersicht über die verschiedenen Sägeblätter und ihre Anbieter gibt unsere Seite für Säbelsägen-Zubehör. Hier findest du neben Sägeblättern viele andere nützliche Dinge von Schutzkleidung über Werkzeug bis zu Pflegeartikeln für deine Säbelsäge. Ein Besuch lohnt sich!

Fazit

Makita nimmt nicht umsonst einen Spitzenplatz unter den Säbelsägen-Herstellern ein. Hier stimmt einfach alles: Handling, Leistung und Langlebigkeit. Dazu kommen viele durchdachte Detaillösungen, innovative Technologie und nicht zuletzt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Durch die große Modellvielfalt findet sich für jede Anwendung die richtige Maschine. Eine Säbelsäge von Makita bedeutet überragende Technik von Profis für Profis.