Skip to main content

Säbelsäge mit Kabel

In der nachfolgenden Produkttabelle findest du die besten Geräte unseres Vergleichstests. Diese leistungsstarken Säbelsägen mit Kabel können voll überzeugen, was sowohl Performance, Ausstattung und Preis betrifft.

 

123456
Makita JR3070CT Makita JR3050T Bosch Professional GSA 1100 E Bosch PSA 700 E DeWalt DWE305PK Metabo SSEP 1400 MVT
ModellMakita JR3070CTMakita JR3050TBosch Professional GSA 1100 EBosch PSA 700 EDeWalt DWE305PKMetabo SSEP 1400 MVT
Preis

209,78 € 314,16 €

inkl. Koffer,

181,51 €

inkl. Koffer, 3x Sägeblatt

ab 116,02 €

inkl. Koffer, 2x Sägeblatt

ab 75,99 € 99,99 €

inkl. 1x Sägeblatt

141,66 €

inkl. Koffer, 1x Sägeblatt

257,41 €

inkl. Koffer, 1x Sägeblatt
Bewertung
ModellJR3070CTJR3050TGSA 1100 EPSA 700 EDWE305PKSSEP 1400 MVT
Abmessungen68,6 x 27,9 x 12,7 cm45,2 x 9,7 x 17 cm30 x 13,5 x 57,5 cm57,5 x 24,8 x 11,3 cm50,5 x 11 x 26 cm65,6 x 28 x 11,6 cm
Gewicht4.6kg4.54kg3.9kg3.0kg3.5kg5.0kg
AntriebsartNetzstromNetzstromNetzstromNetzstromNetzstromNetzstrom
Watt1510Watt1010Watt1100Watt710Watt1100Watt1400Watt
Preis

209,78 € 314,16 €

inkl. Koffer,

181,51 €

inkl. Koffer, 3x Sägeblatt

ab 116,02 €

inkl. Koffer, 2x Sägeblatt

ab 75,99 € 99,99 €

inkl. 1x Sägeblatt

141,66 €

inkl. Koffer, 1x Sägeblatt

257,41 €

inkl. Koffer, 1x Sägeblatt
DetailsZu Amazon*DetailsZu Amazon*DetailsZu Amazon*DetailsZu Amazon*DetailsZu Amazon*DetailsZu Amazon*

 

Als universelles Arbeitsgerät für das Trennen unterschiedlichster Materialien ist die elektrische Säbelsäge nicht zu schlagen. Für Arbeiten rund ums Haus, am Bau oder im Garten ist diese geniale Maschine ideal. Je nach verwendetem Sägeblatt lassen sich Holz, Metall, aber auch Kunststoff, Keramik oder Stein kraftvoll und schnell schneiden. Durch die kompakte Form ist die Säbelsäge unter beengten Arbeitsbedingungen oder auch Über-Kopf einsetzbar, durch das flexible Sägeblatt sind bündige Schnitte direkt an der Wand kein Problem. Für ambitionierte Heimwerker ist die Säbelsäge ein unglaublich hilfreiches Elektrogerät, mit der die Arbeit gleich doppelt so viel Spaß macht. Elektrische Säbelsägen sind grundsätzlich in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich: Entweder als wiederaufladbare Maschine mit Akku oder als Säbelsäge mit Kabel. Beide Versionen haben Vor- und Nachteile. Für einen genaueren Vergleich informiere dich bitte auf der Startseite. Möchtest du eine wiederaufladbare Säbelsäge kaufen, dann erfährst du auf unserer Akkusäbelsägen Seite alles Wissenswerte und bekommst dort die besten Produkte vorgestellt.

Hier beschäftigen wir uns speziell mit elektrischen Säbelsägen mit Kabel: Was sind die Vorteile einer Maschine mit Kabel, was solltest du beim Kauf einer Säbelsäge beachten und welches sind die Anwendungsbereiche? Wir beschäftigen uns auch mit den Fragen, was eine gute elektrische Säbelsäge leisten muss, was sie kosten darf und welche Hersteller die besten Produkte anbieten. Darüber hinaus erhältst du weitere wertvolle Informationen rund um das Thema Elektro Säbelsägen. Unser ausführlicher Produktvergleich bietet dir eine zuverlässige Kaufberatung, mit diesem Wissen kann beim Kauf einer elektrischen Säbelsäge nichts mehr schief gehen.

Leistung und Vielseitigkeit – elektrische Säbelsägen im Einsatz

Eine Elektro Säbelsäge kommt überall dort zum Einsatz, wo es etwas zu kürzen oder zu schneiden gibt. Bei allen Sägearbeiten rund ums Haus, auf dem Bau oder im Garten ist sie ein unentbehrlicher Helfer. Im professionellen Einsatz wird sie von unzähligen Handwerkern eingesetzt: Zimmerleute wissen eine Elektro Säbelsäge ebenso zu schätzen wie Heizungsbauer und Elektroinstallateure. Auch unzählige Heimwerker verlassen sich auf eine elektrische Säbelsäge. Denn dieses praktische Universalgerät schneidet nicht nur kraftvoll durch Holz und Metall, auch eine Vielzahl anderer Materialien werden von der Elektro Säbelsäge zuverlässig in Angriff genommen. Kunststoffrohre schneiden oder Holzbalken kürzen, Fliesen zuschneiden oder dicke Baumäste kleinsägen – bei solchen Arbeiten ist die elektrische Säbelsäge kaum zu schlagen. Wenn du eine Säbelsäge kaufst, solltest du die Vor- und Nachteile der verschiedenen Marken und Modelle genau abwägen. Elektro Säbelsägen mit Kabel haben mehrere Vorteile gegenüber Maschinen mit Akku. Der größte Vorteil ist, dass die Leistung der Maschine ständig zur Verfügung steht. Im Dauereinsatz macht sie nicht schlapp. Mit dem leistungsfähigen Motor einer elektrischen Säbelsäge mit Kabel kannst du stundenlang auch anspruchsvolle Arbeiten durchführen. Kein lästiges Wechseln des Akkus oder langes Warten darauf, dass er wieder vollgeladen ist, halten dich in deinem Arbeitseifer auf. Bei hoher Beanspruchung geht auch kräftigen Säbelsägen mit Akku schon nach weniger als einer halben Stunde der Saft aus, mit einer Elektro Säbelsäge mit Kabel kennst du solche Probleme nicht. Zudem sind Kabelsäbelsägen oft leistungsstärker als die wiederaufladbaren Varianten. Nicht zuletzt spielt natürlich auch der Preis eine Rolle. Hier ist eine Säbelsäge mit Kabel der Akkusäbelsäge klar überlegen, denn allein ein leistungsfähiger Akku mit Ladegerät für eine wiederaufladbare Säbelsäge kann mehr kosten, als die Maschine selbst. Beim Kauf einer Elektro Säbelsäge mit Kabel bekommst du viel Leistung für wenig Geld: schon für rund 100,- € gibt es kräftige Markengeräte mit Kabel. Eine vergleichbare elektrische Säbelsäge mit Akku kostet mindestens das doppelte.

Power und Performance – das macht eine gute Elektro Säbelsäge aus

Hauptkriterium beim Kauf einer elektrischen Säbelsäge ist deren Schnittleistung. Dieser Wert gibt die Geschwindigkeit an, mit der sich die Maschine durch das Material arbeitet. Die Schnittleistung ist abhängig von mehreren Faktoren, ganz entscheidend ist die Leistungsfähigkeit des Motors. Je mehr Power zur Verfügung steht, desto kräftiger schneidet die Säbelsäge. Dabei gibt es große Unterschiede bei den einzelnen Maschinen. Günstige Geräte für kleinere Arbeiten rund ums Haus haben eine Motorleistung von 500 bis 600 Watt, elektrische Säbelsägen für den Profi-Einsatz arbeiten mit Motoren mit bis zu 1.500 Watt. Brauchbare und kräftige Maschinen, die allen Ansprüchen eines Heimwerkers gewachsen sind, haben Motoren mit 800 bis 1200 Watt Leistung.

Außer auf die Motorleistung, solltest du auch auf die maximale Hubzahl und Hubhöhe achten, wenn du eine Elektro Säbelsäge kaufst. Die Hubzahl gibt an, mit welcher Frequenz sich das Sägeblatt pro Minute vor- und zurückbewegt, die Hubhöhe bezeichnet den Weg, den das Sägeblatt bei einer Rotation zurücklegt. Die Hubhöhe bei den meisten Säbelsägen bewegt sich im Bereich von 22 mm bis 30 mm. Je höher Hubzahl und Hubhöhe sind, desto höher ist auch die Schnittleistung der elektrischen Säbelsäge. Dabei ist aber zu beachten, dass für verschiedene Materialien unterschiedliche Hubzahlen optimal sind. Für Holz ist eine möglichst hohe Hubzahl wünschenswert, Metall dagegen wird mit einer geringeren Hubzahl bearbeitet, um das Sägeblatt nicht zu überhitzen. Eine gute Elektro Säbelsäge hat deshalb eine vorwählbare Hubzahl, die im besten Fall auch noch stufenlos verstellbar ist. Einige Geräte bieten serienmäßig einen sogenannten Pendelhub. Hier bewegt sich das Sägeblatt nicht nur nach oben und unten, sondern auch gleichzeitig in Schnittrichtung von hinten nach vorne. Dadurch wird eine noch höhere Schnittleistung ermöglicht.

Willst du eine Säbelsäge kaufen, dann solltest du auch die Schnitttiefe beachten. Dieser Wert gibt an, wie groß die maximale Materialstärke ist, die mit deiner Elektro Säbelsäge bearbeitet werden kann. Gute Maschinen sind in der Lage, im Durchschnitt bis zu 250 mm dickes Holz und 10 mm starkes Metall ohne Probleme zu schneiden.
Ein weiteres wichtiges Kriterium für den Kauf einer Säbelsäge mit Kabel ist das Gewicht. Je schwerer die Maschine ist, desto schneller ermüden die Arme, vor allem, wenn die Säbelsäge im Dauereinsatz ist. Das gilt vor allem auch für Arbeiten über Kopf. Eine elektrische Säbelsäge für den ambitionierten Heimwerkergebrauch sollte nicht mehr als 4 kg wiegen, um eine gute Handhabung Arbeiten zu ermöglichen. Die meisten Maschinen, die wir hier vorstellen, liegen unter diesem Wert und erlauben daher komfortables und ermüdungsfreies Arbeiten.

Auch die Ausstattung spielt eine wichtige Rolle beim Kauf einer Säbelsäge. Oft lohnt es sich, genau hinzuschauen, denn hier wird bei Billigmaschinen gern gespart. Ganz wichtig ist, dass der Wechsel des Sägeblatts werkzeuglos erfolgen kann. Alle namhaften Hersteller haben Lösungen entwickelt, wo du das Sägeblatt deiner elektrischen Säbelsäge in Sekundenschnelle und mit wenigen Handgriffen wechseln kannst. Das fummelige Wechseln des Sägeblatts mit einem Inbus-Schlüssel findet heutzutage nur noch bei den preiswertesten Elektro Säbelsägen statt. Sinnvoll ist ein verstellbarer Sägeschuh oder auch ein LED-Licht für schlecht ausgeleuchtete Arbeitsorte. Ein schlagfestes Aluminiumgehäuse sollte ebenso zur Grundausstattung gehören wie ein handfreundlicher Soft-Grip-Griff. Auch die Länge des Kabels ist ein entscheidender Faktor beim Kauf einer Säbelsäge. Elektro Säbelsägen mit Kabel haben gegenüber Maschinen mit Akku sowieso den Nachteil einer eingeschränkten Bewegungsfreiheit. Ist dann auch noch das Kabel knapp bemessen, wird dieses Manko zusätzlich verstärkt.

Wenn du eine Säbelsäge kaufst, solltest du auch auf das mitgelieferte Zubehör achten. Wird die Elektro Säbelsäge im praktischen Koffer verkauft oder kommt sie im billigen Pappkarton bei dir an? Liegt eine Auswahl an Sägeblättern für die wichtigsten Materialien bei, dann kannst du nach dem Kauf der Säbelsäge gleich loslegen. Allerdings ist es sinnvoll, mehrere Sägeblätter als Ersatz bereit zu haben. Zur Auswahl von guten Qualitätssägeblattern geht es hier.

Qualität muss nicht viel kosten – Säbelsäge kaufen zum günstigen Preis

Eine elektrische Säbelsäge mit Kabel gibt es beim Discounter schon für unter 50 Euro. Doch wie bei allen anderen Heimwerkermaschinen gilt auch hier: Leistung, Qualität und Ausstattung haben ihren Preis. Beim Kauf einer Säbelsäge solltest du nicht am falschen Ende sparen, denn auch sehr gute Markengeräte mit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis kosten nicht die Welt. So gibt es die Bosch Professional GSA 1100E schon für rund 100 Euro, der etwas schwächere Bruder Bosch PSA 700E ist schon für um die 70 Euro zu haben. Da lohnt es sich kaum, wegen ein paar Euro zum Billig-Angebot zu greifen, mit dem die Arbeit nachher keinen Spaß macht und das auch in puncto Langlebigkeit nicht mit einem Markenprodukt mithalten kann. Im Bereich von 100 bis 200 Euro gibt es ein breites Angebot von exzellenten und leistungsstarken Markenmaschinen, die für alle Arbeiten rund ums Haus, auf dem Bau oder im Garten sehr gut geeignet sind. Willst du beim Kauf deiner Säbelsäge noch mehr investieren, dann sind auch Geräte jenseits der 200 Euro-Grenze erhältlich. Diese bewegen sich aber schon im Profi-Bereich und zeichnen sich durch besonders kräftige Motoren aus, die im Leistungsbereich von 1400 Watt bis 1500 Watt arbeiten. Diese Elektro-Säbelsägen gehen mit ungebändigter Brachialgewalt ans Werk und halten auch bei starker Beanspruchung ihre Hubzahl stets konstant. Allerdings wird diese Power-Performance mit sehr hohem Gewicht erkauft, für den Alltagsgebrauch sind diese Geräte eigentlich schon zu schwer. Dabei sind für fast alle Sägearbeiten elektrische Säbelsägen mit einer geringeren Leistung von 800 Watt bis 1200 Watt vollauf ausreichend. Was sowohl Handlichkeit als auch Preis anbelangt, sind diese Elektro Säbelsägen auch für ambitionierte Heimwerker klar die bessere Wahl.

Hersteller von Elektro Säbelsägen – wer baut das beste Gerät?

Wenn du eine elektrische Säbelsäge kaufst, hast du die Qual der Wahl zwischen einer Vielzahl von Herstellern. Produzenten im teuren Premium-Segment konkurrieren mit Wettbewerbern, die gute Maschinen zum günstigen Preis anbieten. Am unteren Ende der Angebotspalette finden sich auch eine Reihe von No-Name Produkten aus Fernost, die sich mittlerweile einen beachtlichen Marktanteil erobert haben. Wir geben dir hier eine kurze Übersicht über die besten Hersteller von Elektro Säbelsägen, damit du dir beim Kauf deiner Säbelsäge einen guten Überblick verschaffen kannst.

Makita

Mit einer Markenmaschine von Maschine erhältst du außergewöhnliche Qualität und Leistung. Zwar sind die Geräte nicht ganz billig, wenn du aber eine Säbelsäge kaufst, die den Namen Makita trägt, dann kannst du dich darauf verlassen, ein Premium-Produkt in den Händen zu halten. Hier stimmt einfach alles: Performance, Handling, Ausstattung und Design. Kein Wunder: Schon seit über 60 Jahren werden von Makita in Japan hochwertige Power-Tools entwickelt und in der ganzen Welt verkauft. Mit einer elektrischen Säbelsäge von Makita triffst du immer die richtige Wahl.

Metabo

Auch die elektrischen Säbelsägen von Metabo befinden sich im Premium-Segment. Von schwäbischen Tüftlern und Perfektionisten erdacht, erfüllen die Maschinen von Metabo höchste Qualitätsansprüche. Der Kauf einer Säbelsäge von Metabo ist eine Investition fürs Leben: hochpräzise Bauteile, in einem fast unzerstörbaren Alu-Druckgusskörper zu einer reibungslos funktionierenden Einheit kombiniert, garantieren eine lange Lebensdauer. Kraftvoll, Präzise und handlich bietet eine Metabo Elektro Säbelsäge auch was fürs Auge. Mit einer elektrischen Säbelsäge von Metabo erwirbst du noch echte deutsche Wertarbeit.

Bosch

Die Marke Bosch steht für Leistung, Innovation, exzellentes Zubehör und hervorragenden Service. Mit einer Bosch Säbelsäge kaufst du echte Qualität „made in Germany“. Zwei Farben stehen für zwei verschiedene Produktreihen: die „blaue Bosch“ für den professionellen Einsatz und die etwas günstigere „grüne Bosch“ für den Heimwerkerbereich. Beide Produktreihen bieten exzellente Qualität und ein fast unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Kein Wunder sind die elektrischen Säbelsägen von Bosch in allen Vergleichstests immer ganz vorn dabei. Mit einer Elektro Säbelsäge von Bosch erhältst du ein Spitzenprodukt mit toller Ausstattung zum fairen Preis – ganz egal, ob grün oder blau.

DeWalt

Der große Power-Tool-Hersteller aus den USA verkauft schon seit vielen Jahren qualitativ hochwertige Maschinen vorwiegend an professionelle Handwerker. Was viele gar nicht wissen: De Walt gehört zum Black & Decker Konzern, wobei die günstigen Heimwerkermaschinen das Black & Decker Label tragen, die DeWalt Säbelsägen dagegen auch für den harten Einsatz geeignet sind. Beim Kauf einer Säbelsäge von DeWalt bekommst du viel Leistung für erstaunlich wenig Geld. Vor fast 100 Jahren in Pennsylvania gegründet, gilt DeWalt als der Erfinder der verschiebbaren Arm-Kreissäge. Diese lange Erfahrung im Bau von Sägen zeigt sich auch in der Qualität der DeWalt Säbelsägen.

Ryobi

Möchtest du eine Säbelsäge kaufen, die leistungsfähig ist, alles Ausstattungsmerkmale hat, die eine gute elektrische Säbelsäge ausmachen und dabei gleichzeitig zu einem Preis angeboten wird, der kaum zu schlagen ist, dann solltest du dir die Geräte von Ryobi näher anschauen. Der japanische Hersteller verkauft seit über 30 Jahren Elektrogeräte für Heimwerker und Profis auf der ganzen Welt. Das Erfolgskonzept: Spitzenqualität zum kleinen Preis. Mit einer elektrischen Säbelsäge von Ryobi kaufst du ein stabiles, kräftiges und vibrationsarmes Gerät, das mit dir durch dick und dünn geht.

Das Sägeblatt macht den Unterschied

Beim Kauf einer Elektro Säbelsäge bekommst du in der Regel eine kleine Auswahl an Sägeblättern mit dazu. Um ein kontinuierliches Arbeiten zu ermöglichen, ist aber ein ausreichend großer Vorrat an Ersatz-Sägeblättern erforderlich. Um das volle Potenzial einer elektrischen Säbelsäge mit Kabel auszuschöpfen, müssen die Sägeblätter zum jeweiligen Material passen, das bearbeitet werden soll. Daher gibt es für die unterschiedlichen Werkstoffe auch unterschiedliche Sägeblätter. Informiere dich hier, worauf es beim Kauf von Sägeblättern für deine Säbelsäge ankommt. Alle namhaften Hersteller von Säbelsägen bieten ihr eigenes Sortiment an hochwertigen Sägeblättern an. Zum Angebot der Sägeblätter geht es hier.

Fazit

Wenn du eine elektrische Säbelsäge kaufst, erhältst du ein vielseitiges und kraftvolles Arbeitsgerät, mit dem du eine Vielzahl von Projekten in Angriff nehmen kannst. Leistungsfähig, flexibel und immer schnell zur Hand, gibt es für eine Säbelsäge mit Kabel unzählige Einsatzmöglichkeiten. Mit einer guten Markenmaschine, die es schon für erstaunlich wenig Geld zu kaufen gibt, werden alle Arten von Sägearbeiten zum reinen Vergnügen.